Phishingattacken gegen Sofortüberweisung und Zahlungsverkehrssoftware

16.11.2016: Hinweise auf vermehrte Phishingattacken

Die Fiducia & GAD IT AG, IT-Dienstleister der Volksbanken Raiffeisenbanken hat Hinweise darauf erhalten, dass aktuell vermehrt Phishingattacken gegen Sofortüberweisung und Zahlungsverkehrssoftware stattfinden.
 

Momentan treten vermehrt Phishingattacken in Zusammenhang mit sogenanntem Social Engineering auf. Hierbei werden Kunden von Betrügern angerufen, welche sich als Microsoft- oder Bankmitarbeiter ausgeben. Diese Versuchen dann an Daten der Kunden zu gelangen und diese dazu zu bewegen Trojaner Software auf Ihren PC zu installieren.

Bitte seien Sie wachsam und denken daran, das wir Sie niemals anrufen würden, um Zugangsdaten von ihnen zu erfragen, oder Sie zur Installation von Software zu zwingen.

Ebenso gibt es Hinweise darauf, dass in Zusammenhang mit Sofortüberweisung vermehrt Phishingattacken stattfinden. Hierbei wurden in der Vergangenheit tendenziell eher kleine Beträge pro Transaktion abgephisht (meist zwischen 50 und 100 Euro), dafür wurden mehrere Transaktionen hintereinander auf ein und dem selben Konto durchgeführt. Aktuell scheint es bei dieser Masche einen Wandel zu geben, bei dem auch größere Beträge (größer 1000€) je Transaktion überwiesen werden. Ziele sind oftmals Geldtransferdienste wie Western Union. 

 

Wir raten zu erhöhter Vorsicht

Sollten Sie einen derartigen Anruf erhalten, beenden Sie das Gespräch und geben in keinem Fall Ihre Kontodaten weiter oder führen Instalationen an Ihrem PC / Tablet / Smartphone durch.

Sollten Sie Ihre Daten schon weitergegeben oder Software installiert haben, nehmen Sie unverzüglich eine Sperrung Ihres Onlinebanking-Zugang vor (07031-8640), um Schäden zu verhindern. Zudem empfehlen wir zur Säuberung des Rechners die Internetseite https://www.botfrei.de oder den Rechner durch einen Fachmann untersuchen zu lassen.

 

Hotline für Sicherheitsfragen

Bei Fragen zur Sicherheit Ihres Online-Bankings rufen Sie diese kostenfreie Nummer an:

0800 5053 111 (kostenfrei aus dem deutschen Festnetz)

Unter dieser Nummer können Sie sich auch melden, wenn Sie einen Betrugsverdacht hegen, beispielsweise einen Fall von Phishing. Ihr Anruf wird täglich in der Zeit von 8 bis 24 Uhr entgegen genommen.

Ist das auch für Ihre Freunde interessant?
Wenn ja, dann teilen Sie es.