Kaufkraftverlust

Rechnen Sie selbst

Aufgrund der Niedrigzinspolitik durch die Zentralbank befinden wir uns aktuell in einer historischen Niedrigzinsphase. Laut Meinung zahlreicher Experten ist kein kurzfristiges Ende in Sicht. Was auf der einen Seite für Darlehenskunden positiv ist, wirkt sich jedoch auf alle Sparer negativ aus. Anlagen, welche vor einigen Jahren noch akzeptable Renditen erwirtschaftet haben, werfen keine nennenswerten Erträge mehr ab. Dies wird noch zusätzlich durch den Faktor Inflation, also Preissteigerungen, verschärft und führt zu Kaufkraftverlust bzw. Verringerung Ihres realen Vermögens.

Kann ich etwas dagegen tun?

Ja!!! Sie können durch Vermögensstruktur dem Kaufkraftverlust entgegen wirken. Wie das geht, besprechen wir am Besten in einem persönlichen Beratungsgespräch.