Ein Stern für den "Coronaventskalender"

Vereinigte Volksbank eG ehrt die Kindersportschule des TSV Calw

Ein Stern für den "Coronaventskalender"
Freuen sich über die Auszeichnung: v.l. Martin Schmelzer (Leiter der Kindersportschule), Benjamin Knoll (GF des TSV Calw) und Alexander Korherr (Filialdirektor der Vereinigten Volksbank in Calw)

Die Verantwortlichen der Kindersportschule des TSV Calw dürfen sich über die Auszeichnung „Sterne des Sports“ in Bronze freuen. Die gemeinsame Aktion des Deutschen Olympischen Sportbundes und der Volksbanken und Raiffeisenbanken würdigen damit nicht sportliche Höchstleistungen, sondern das soziale Engagement und den gesellschaftlichen Einsatz innerhalb des Breitensports. Ausgezeichnet wurde der TSV Calw für das Projekt mit der Eigenbezeichnung „Coronaventskalender“. Entstanden in der Zeit, als die Kindersportschule infolge Corona für 3 Monate schließen musste und somit keine sportlichen Aktivitäten für die Kinder möglich waren.

31 Tage lang hat die KISS täglich eine Aufgabe auf ihrem Instragram-Account gepostet. Viele lustige Aufgaben und Übungen, wie z.B. Kartoffelpupsen, Klorollengolf, Teebeutel-weitwurf, Elefantenfütterung usw. Alle Übungen waren mit Alltagsgegenständen zu schaffen. 300 Kinder der Kindersportschule haben daran teilgenommen und hatten vor allem unglaublich viel Spaß dabei.

Der TSV Calw ist neue Wege gegangen, hat sich etwas einfallen lassen, um mit Spaß und Bewegung die Kinder in dieser schwierigen Zeit der Einschränkungen zu begleiten.