Kurzbericht zu unserer Bilanzpressekonferenz vom 05.03.2021

Vereinigte Volksbanken eG mit gutem Jahresergebnis 2020

Die Vereinigte Volksbanken eG blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2020 zurück. Und das trotz weiterhin schwieriger Rahmenbedingungen: Die Bank erzielte ein ordentliches Betriebsergebnis und die Marktposition als neue große Volksbank mit sechs Niederlassungen in der Region konnte weiter ausgebaut werden.

Das erfreuliche Gesamtbild vervollständigt sich durch die gelungene Verschmelzung der bisherigen Vereinigte Volksbank eG mit der Volksbank Reutlingen eG.

Der Vorstandsvorsitzende Wolfgang Klotz bezeichnet das Jahr 2020 als „maßgeblich“ für die weitere Entwicklung der neuen Vereinigten Volksbanken eG. Durch die erfolgte Verschmelzung der bislang eigenständigen Volksbanken zu einer „Volksbank neuer Prägung“ habe man ein klares Zeichen für den Erhalt der genossenschaftlichen Präsenz in einer zentralen Region und damit in der Mitte Baden-Württembergs setzen können. Gleichzeitig sei der Ausbau der digitalen Vertriebswege und Prozesse, auch unter Corona-Bedingungen, ein gutes Stück vorangetrieben worden. Dazu ergänzt der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Siegfried Arnold: „Persönliche Beratungen in der Filiale und moderne digitale Services, z.B. mittels Videochat etc. schließen sich nicht gegenseitig aus, sondern ergänzen sich. Unsere Omnikanalstrategie haben wir 2020 weiter ausgebaut und sogar noch forciert. Unser Anspruch ist und bleibt es, in einem größer gewordenen Geschäftsgebiet für unsere über 175.000 Kundinnen und Kunden auf dem für sie passenden und gewünschten Weg erreichbar zu sein – sei es persönlich oder digital.“         

Die wichtigsten Fakten des Jahresergebnisses 2020

  • Die Bilanzsumme erhöhte sich um 11 Prozent auf 4,7 Mrd. Euro
  • Das Betreute Kundenvolumen steigerte sich um 4,6 Prozent auf 10,1 Mrd. Euro
  • Insgesamt zufriedenstellende Ertragslage (weiterhin geprägt vom niedrigem Zinsniveau)
  • Erfreuliches Neugeschäft bei Kundenkrediten, Wohnbaudarlehen und gewerblichen Finanzierungen
  • Erfolgreiches Immobiliengeschäft mit 421 vermittelten Immobilien
  • Vorgeschlagene Dividendenzahlung an die Bankmitglieder 1 Prozent   
    (vorbehaltlich der Zustimmung durch die Bankvertreter am 19. Mai 2021)

Der vollständige Jahresbericht 2020 wird nach der Vertreterversammlung am 19. Mai 2021 auf unserer Homepage veröffentlicht.