Meldung vom 19.10.2020

Volksbank Reutlingen spendet ein VRmobil an die "BruderhausDiakonie"

Die BruderhausDiakonie Mobil der Sozialstation Reutlingen kann in Zukunft hilfsbedürftige Menschen noch besser unterstützen: Möglich macht dies eine Spende eines "VW up" für die ambulante Hilfe durch die Volksbank Reutlingen.

Gestiftet haben das VRmobil Kunden der Genossenschaftsbank, indem sie Monat für Monat Gewinnspar-Lose erworben haben. Die genossenschaftliche Idee steht für persönliche Verbundenheit und partnerschaftliches Handeln in der Region.

Das VRmobil steht der BruderhausDiakonie Mobil auf Leasingbasis für drei Jahre zur Verfügung. Der Wert der Spende beläuft sich auf insgesamt rund 7.000 Euro. Finanziert wird die Spende aus dem Spendentopf des Gewinnsparens der Volksbank Reutlingen.

VRmobil
v.l.n.r.: Chrisi Pantsidou, Nagham Jaber, Theresa List und Susanne Schölpple bei der Fahrzeugübergabe.

Und so funktioniert das Gewinnsparen

So funktioniert das Gewinnsparen: Ein Los kostet zehn Euro, davon gehen 7,50 Euro auf ein Sparkonto und 2,50 Euro sind der Spieleinsatz. Von diesem werden nach der Abgabenordnung pro Los rund 63 Cent an gemeinnützige Einrichtungen in der jeweiligen Region gespendet. Mit jedem Los, das unsere Mitglieder und Kunden kaufen, stärken sie das gesellschaftliche und soziale Netz in unserer Region.

Insgesamt 117 Fahrzeuge übergeben

Mit der Spende des VRmobils beteiligt sich die Volksbank Reutlingen an einem Projekt der baden-württembergischen Volksbanken und Raiffeisenbanken, die in diesem Jahr insgesamt 117 VRmobile an gemeinnützige Pflege- und Sozialdienste im ganzen Land spenden. In einer Großveranstaltung auf Schloss Solitude in Stuttgart wurden die Fahrzeugschlüssel offiziell überreicht. Als Schirmherr des Sozialprojekts und Vertreter des Ministeriums für Soziales und Integration Baden-Württemberg war Ministerialdirigent Dr. Tobias Schneider vor Ort. Nagham Jaber (Pflegedienstleiterin), Chrisi Pantsidou (Pflegefachkraft) von der BruderhausDiakonie Reutlingen, Theresa List (Bereichsleiterin Firmenkunden) und Susanne Schölpple (Marketing) Reutlingen nahmen das Fahrzeug entgegen.