Historische Wehrmauer komplett saniert

Gewinnverwendung:
5.970 Euro - für eine sanierte Wehrmauer

Vereinigte Volksbank eG unterstützt die Ev. Kirchengemeinde Weil im Schönbuch
Bei der symbolischen Schecküberreichung – v. links Pfarrer Kurt Vogelgsang und Filialdirektor Christian Leiser
vor der komplett sanierten Wehrmauer

Scheckübergabe Ev. Kirchengemeinde Weil im Schönbuch

Gesellschaftliches Engagement und soziale Verantwortung für die Region liegen seit jeher im Fokus der Vereinigten Volksbank eG. Dies zeigte sich erneut anlässlich der Spendenübergabe von 5970 Euro aus den Mitteln des Gewinnsparvereins an die Ev. Kirchengemeinde von Weil im Schönbuch.
Außergewöhnlich war der Anlass in diesem Fall: Die Martinskirche und der Marktplatz der Gemeinde Weil im Schönbuch wurde von alters her durch eine wuchtige Wehrmauer geschützt. Diese geschichtsträchtige Schutzeinrichtung war im Laufe der Jahrhunderte nicht zuletzt durch Umwelteinflüsse stark in die Jahre gekommen. Steine lösten sich, Fugen bröckelten und die Verankerung im Erdreich lockerte sich zusehends. Daher war es für die Verantwortlichen der Ev. Kirchengemeinde ein großes Anliegen, die Mauer nachhaltig zu sanieren und somit für künftige Generationen zu erhalten. Das Projekt erwies sich als äußerst aufwendig, zeit- und kostenintensiv. Inzwischen wurden die Sanierungsarbeiten abgeschlossen, sodass jüngst ein kleiner Festakt zum Projektabschluß stattfand.
"Gutes zu tun, wichtige Anliegen von Vielen zu fördern, um gemeinsame Dinge und Ziele zu erreichen, die ein Einzelner nicht schafft. Das ist der Vereinigten Volksbank eG ein großes Bedürfnis,“ betonte Filialdirektor Christian Leiser bei der symbolischen Scheckübergabe. Der Förderbetrag stammt aus dem Gewinnspartopf der Bank und wurde anlass- und finanzierungsbezogen bereits im Jahr 2017 dem Projekt zugesprochen.