Niko Kappel mit neuem
Weltrekord im Kugelstoßen

Paralympicsieger stößt bei Halleschen Werfertagen 14,11 Meter

Niko Kappel

Paralympicsieger Niko Kappel hat bei den Halleschen Werfertagen mit 14,11 Metern einen neuen Weltrekord im Kugelstoßen aufgestellt. Der 24-jährige Welzheimer verbesserte in seinem sechsten Versuch den Weltrekord des Polen Bartosz Tyszkowski um sieben Zentimeter.
Im November ist die Weltmeisterschaft der Para-Leichtathleten in Dubai / Vereinigte Arabische Emirate. Doch schon fünf Monate vor dem eigentlichen Saisonhöhepunkt befindet sich der Paralympicsieger von 2016, Niko Kappel, in Bestform. Nachdem Kappel am vergangenen Wochenende bereits mit 14,01 Meter eine Weltklasseleistung gezeigt hat, toppte Kappel bei den Werfertagen in Halle / Saale sein internationales Saisondebüt nochmals. Im sechsten und letzten Versuch stoß Niko Kappel die Kugel auf die neue Weltrekordweite von 14,11 Meter. Der kleinwüchsige Sportler des VfL Sindelfingen holte sich damit den Weltrekord von seinem Dauerrivalen Bartosz Tyszkowski zurück, der die Weltbestleistung bislang mit 14.04 Meter innehatte.
Niko Kappel:
„Ich bin mega happy über den neuen Weltrekord. Zu diesem Zeitpunkt der Saison hätte ich das nie erwartet, aber ich habe heute von Beginn an gespürt, dass heute etwas gehen kann. Die Stimmung und die Bedingungen waren hervorragend und es ist immer eine besondere Motivation gemeinsam mit den olympischen Athleten in einem Wettkampf zu starten. Ich bin sehr gespannt, was diese Saison noch bringen wird, auf jeden Fall fühle ich mich hervorragend.“

Die Vereinigte Volksbank eG ist "Offizieller Partner von Niko Kappel." Wir freuen uns über diese außerordentliche Leistung von Herrn Kappel und gratulieren ihm auch auf diesem Wege sehr herzlich zum neuen Weltrekord.