21.420 Euro für Projekte in der Region

Vereinigte Volksbank eG unterstützt Vereine und
gemeinnützige Institutionen

Sammelscheckübergabe in Weil der Stadt
Die Teilnehmer bei der Spendenübergabe - von links nach rechts: Filialdirektor Harald Hutter, Martin Weweler (Sozialstation Weil der Stadt), Manfred Bürklen und Eva Ulmer (Ev. Kirchengemeinde Weil der Stadt), Martin Jungfer, Christine Walloner, Rainer Kiesel, Cathia Grabis (alle Freundeskreis des Joh. Kepler Gymnasiums Weil der Stadt), Luca Blaszczyk (Pfadfinder Weil der Stadt), Felix Katz, Axel Lauser (beide Förderverein Faustball Grafenau), Heike Cathrin Heß, Reinhard Kaller (beide Sängerbund Merklingen), Ulrich Sautter (Realschule Weil der Stadt), Reiner Meeh (Obst- u. Gartenbauverein Merklingen), Klaus Walter (Musikverein Stadtkapelle Weil der Stadt), Björn Fritschi (Obst- u. Gartenbauverein Merklingen), Thomas Kornberger (TSV Grafenau Tischtennis), Peter Wutzler (Hausener Schneckentheater) und Filialdirektor Walter Stutz.

Nicht nur das Blitzlicht des Fotografen hat die Augen der Volksbank-Gäste zum Leuchten gebracht. 16 Vereine und gemeinnützige Institutionen kamen jetzt in der Hauptstelle Weil der Stadt der Vereinigten Volksbank eG zusammen, um ihre Geldspenden auch symbolisch entgegen zu nehmen.

Friedrich Wilhelm Raiffeisen sagte einst: „Was dem Einzelnen nicht möglich ist, das vermögen viele…!“ Diese Aussage hat auch in dieser Zeit noch Gültigkeit, denn das zentrale Anliegen und der Förderauftrag einer genossenschaftlichen Volksbank sind weiterhin ‘Regionalität‘, ‘Kundennähe‘ und ‘Nachhaltigkeit‘. „Das VR-GewinnSparen sehen wir als eine fortschrittliche und moderne Interpretation der genossenschaftlichen Idee an. Unserer Volksbank ist es wichtig, die Arbeit von Vereinen und gemeinnützigen Institutionen wirksam zu unterstützen und dafür zu sorgen, dass Geld aus der Region wieder in der Region investiert wird,“ so die Filialdirektoren Harald Hutter und Walter Stutz gemeinsam bei der jüngsten Spendenübergabe. Insgesamt 16 Projekte überzeugten das Kuratorium der Volksbank-Stiftung, das für die Vergabe von Spendengeldern aus dem   VR-Gewinnspartopf bzw. aus dem Stiftungsfonds zuständig ist.

Angeschafft werden mit den Förderbeträgen Musikinstrumente, eine Mikro-Anlage, ein Tischkicker, ein Inverter-Stromerzeugungsgerät, ein Helfer-vor-Ort-Auto, Sportbekleidung und Sportgeräte sowie vieles mehr. Außerdem wurden mit einer Teilspende die Küchen-ausstattung einer Schule für den Vesperverkauf erneuert, der Sandstrand für den Weiler Strandsommer neu errichtet, der Außensitzbereich der Wanderhütte "Kuppelzen" völlig neu gestaltet und das Damen WC des Sängerheims Merklingen umgebaut Die Addition der Einzelspenden ergab die stattliche Summe von 21.420 Euro. Alle Vereine und Institutionen stellten im Rahmen einer kleinen Feierstunde stolz ihre Investitionen und Projekte vor. Auch auf die Form dieser Förderung kamen die beiden Filialdirektoren nochmals zu sprechen: „Mit jedem neu gekauften VR-Gewinnsparlos steigt der jährliche Betrag, den die Volksbank zur Förderung der vielfältigen wichtigen gemeinnützigen Projekte in unserer Region ausschütten kann. Es wird meist nicht die gesamte Investition gefördert, aber doch ein deutlicher Beitrag dazu geleistet. Damit möchten wir zum einen helfen und unterstützen und uns andererseits bei den Menschen bedanken, die sich ehrenamtlich einsetzen und ihre Energie, Freizeit und häufig auch Geld investieren, um für andere da zu sein.“