"Stern des Sports in Bronze"
geht an die SV Böblingen

Sterne des Sports

Übergabe des Schecks
Die Vorstandsmitglieder der SVB haben sich den Scheck einschl. Auszeichnung redlich verdient , hier bei der Übergabe v.l. Rose Schaal, Brigitte Müller und Organisatorin des Sportfests Kathrin Mallog, zusammen mit Edmund Fürch (Filialdirektor - Mitte), Jörg Niethammer (stellvertretendes Vorstandsmitglied) und Thomas Hübner (Direktor Filialkunden)

Bei dem bundesweiten Wettbewerb "Sterne des Sports" werden Vereine der Region geehrt, die sich durch besonderes gesellschaftliches Engagement auszeichnen. Initiatoren des Wettbewerbs sind der Bundesverband der Volksbanken und Raiffeisenbanken gemeinsam mit dem Deutschen Olympischen Sportbund DOSB. Die Kür der besten Vereine erfolgt in drei Stufen. Zunächst auf regionaler Ebene, wie im August 2019 durch die Juroren bei der Vereinigten Volksbank eG. 5 Vereine hatten sich mit ihren jeweiligen Projekten um die begehrten Trophäen in  Bronze beworben.

Der Sieger, die SV Böblingen, nimmt nun automatisch am Landeswettbewerb im Oktober in Stuttgart teil und hat so die Chance auf einen "Silbernen Stern des Sports". Alle Landessieger werden dann abschließend im Bundesfinale stehen, bei dem die Entscheidung um die "Goldenen Sterne" im Januar 2020 fallen wird. Wir gratulieren der SV Böblingen zu diesem Erfolg sehr herzlich. Der Verein hat mit seiner Idee des inklusiven Sportfests unter dem Motto "WIR SIND EINS" die fünfköpfige Jury überzeugen können. Der Kindersport der Sportvereinigung Böblingen e.V. organisiert in Kooperation mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport dieses exklusive Event rund ums Paladion. Von der Bezirksvereinigung der Volks- und Raiffeisbanken des Kreises Böblingen gab es nun als "erste Belohnung" einen symbolischen Spendenscheck in Höhe von 1.300 Euro.